plate::works - Steuersoftware für UHTS-Systeme

In der pharmakologischen Industrie benötigt man Analysegeräte, die eine schnelle Durchmusterung der riesigen Wirkstoffbibliotheken dieser Unternehmen ermöglichen. Das Ziel ist, der modernen Medizin effizientere Mittel zur Wirkstoffsuche im Kampf gegen immer noch unbeherrschbare Krankheiten (z.B. Alzheimer- und Parkinson-Syndrom, Aids, ...) in die Hand zu geben. Solche sogenannten Screening-Systeme bewältigten zur Startzeit dieses Projektes ca. 20.000 Proben pro Tag.

Das Entwicklungsergebnis des Gesamtprojektes (bei dem die Steuer-Software natürlich nur ein Teilgebiet war) ermöglichte eine Steigerung auf ca. 100.000 Proben pro Tag bei leichter Konfigurierbarkeit und einfacher Definition der Probenbehandlungsvorschrift. Dieses neue Ultra High Throughput Screening System (UHTS) wurde ursprünglich von der Carl Zeiss Jena GmbH entwickelt und wird inzwischen von PerkinElmer vertrieben und weiterentwickelt.

Durch Konfiguration können unterschiedliche Systeme realisiert werden. Diese bestehen häufig aus mehreren Einheiten, die miteinander verbunden sind und von einem Komplex aus mehreren Rechnern gesteuert werden. Hauptkomponente der Software ist ein nach neuartigen Prinzipien arbeitender Scheduler.

  • Zeitraum: 1998 bis heute
  • Plattform: Windows
  • Sprache: C++
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden