Benutzeroberfläche

In niceLAB können Workflows für beliebige Labware (Mikrotiterplatten, Vials, Petrischalen usw.) erzeugt und abgearbeitet werden. Auch eine Mischung unterschiedlicher Labware ist möglich.

Prozedur-Editor

Prozedur-Editor

In niceLAB wird ein Workflow durch eine 2-dimensionale Anordnung von Stationen auf einer Fläche dargestellt. Eine Station entspricht dabei der Verwendung eines Gerätes an der entsprechenden Stelle im Workflow. In den Stationen können die Funktionen des Gerätes verwendet werden. Ein Workflow wird in niceLAB als Prozedur bezeichnet.

  • Es können beliebige Prozeduren durch Drag & Drop von Stationen und Funktionen definiert werden.
  • Durch parallele Anordnung der Station können parallele Abläufe (Threads) definiert werden. Alle Threads werden unabhängig voneinander ausgeführt.
  • Parallele Abläufe können durch Synchronisationspunkte synchronisiert werden.
  • Durch Verwendung von Variablen können Prozeduren komfortabel parametrisiert werden.
  • Prozeduren können exportiert und importiert werden.
  • Alle Prozeduren sind in einer Datenbank gespeichert. Damit wird eine systemweite Konsistenz der Daten aller Prozeduren mit dem Pool der vorhandenen Geräte und deren Funktionen gesichert.
  • Prozeduren können in Ordnern strukturiert gespeichert werden.

Laufzeitoberfläche

Laufzeitoberfläche

Die Abarbeitung einer Prozedur kann aus einer zusätzlichen Benutzeroberfläche gesteuert werden. Diese enthält nur die Informationen, die zur Abarbeitung notwendig sind.

  • Durch die Eingabe von Werten in den Feldern werden Variable gesetzt, die während der Abarbeitung benutzt werden können.
  • Der Status aller Geräte und des Systems wird angezeigt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden